sopra Pool Einstückbecken GFK

Polyesterbecken werden aus einem glasfaserverstärkten Kunststoff (GFK) hergestellt. GFK ist ein hochwertiges Hightech-Material und ist wegen seiner hohen Festigkeit in Kombination mit einem geringen Gewicht im Schiffsbau sehr beliebt.
Sie können als Einstückbecken in Standardgrößen oder als Elementbecken in fast allen Größen und Formen geliefert werden. Elementbecken werden vor Ort montiert und abgedichtet. Teilweise besitzen die einzelnen Elemente ein Nut- und Federsystem und werden vor Ort zusammenpolymerisiert, wodurch Dichtungen überflüssig werden und kaum sichtbare Nähte entstehen.
Für Herstellung von Becken, Treppen, Rollladenkästen etc. sind Werkzeuge (Negativform) erforderlich, auf denen das Laminat aufgebracht wird. Die Formenvielfalt ist daher begrenzt.

Eigenschaften auf einen Blick – GFK-Becken bieten:

  • Einstückbecken in Standardgrößen oder Segmentbeckenin Freiform
  • geringes Gewicht
  • kurze Montagezeit
  • Temperaturbeständigkeit bis max. 30 °C
  • Isolation abhängig von Modell und Hersteller
  • freitragende Konstruktionen sind möglich
  • Aufständerung ist nicht möglich

Herstellung und Materialbeschaffenheit:

GFK-Schwimmbecken gibt es seit 1960. Bei der Herstellung werden Kunstharze mit Glasfasern (Matten) armiert und schichtweise aufgetragen. Die Glasfasermatten werden entweder von Hand aufgelegt (Handlaminat) oder mit einer Spritztechnik aufgetragen. Das Handlaminat wird allgemein als hochwertiger angesehen.
Die Arbeiten erfordern sehr große Sorgfalt und Erfahrung sowie die Verwendung hochwertiger Harze. Bei der Auswahl des Beckenherstellers sollte auf diesen Punkt besonderen Wert gelegt werden. Eine schlechte Herstellungsqualität zeigt sich häufig erst nach vielen Jahren, oftmals wenn die Gewährleistung bereits abgelaufen ist.